Neue gemeinsame Feuerwehr soll den Name „Freiwillige Feuerwehr Probstei Nord“ erhalten

Der geplante Zusammenschluss der Freiwilligen Feuerwehren aus Barsbek, Krokau und Wisch zu einer gemeinsamen Wehr hat einen ersten wichtigen Meilenstein erreicht. Die Kameraden aller drei Wehren stimmten bei einer Versammlung am 19.05.2015 in Barsbek über den Namen der zukünftigen gemeinsamen Wehr ab. Vorausgegangen war ein Namenswettbewerb, den die drei Feuerwehren im April 2015 veranstaltet haben. Insgesamt 127 Namensvorschläge wurden dabei eingereicht und durch eine Jury bewertet. Dabei galt es einige Kriterien zu beachten, die der neue Name erfüllen soll. So durfte der Vorschlag keine Abkürzungen enthalten, keine ortspezifischen Bezeichnungen aufweisen, den Begriff „Freiwillige Feuerwehr“ beinhalten und (ohne den Zusatz „Freiwillige Feuerwehr“) nicht länger als 20 Zeichen sein. Aus den vielen Einsendungen wählte die Jury, bestehend aus den Wehrvorständen der drei Wehren, am Ende fünf Vorschläge aus, die der Kameradschaft in einem ersten Wahlgang zur Abstimmung vorgelegt worden. Die beiden Namensvorschläge mit den meisten Stimmen kamen dann in eine Stichwahl. Mit 75% der abgegebenen Stimmen wurde der Vorschlag „Freiwillige Feuerwehr Probstei Nord“ als Name für die neue Feuerwehr gewählt.

Foto Preisübergabe Namenswettebewerb 03.06.15

Wünschen der neuen Feuerwehr einen guten Start (von links) Christian Stuhr, Ingmar Jonsson, Herbert Stuhr, Angelika Drews, Martina Fischer , Kurt Sigmund(verdeckt), Heinz Schröbler, Holger Harbeck und Klaus-Dieter Finck

Bei einer kleinen Feierstunde am 03.06.2015 in Krokau wurden die Preise an die glücklichen Gewinner des Namenswettbewerbs überreicht. Mit einem Gewinn prämiert wurden die Einreicher der fünf ausgewählten Vorschläge (bei gleichlautenden Vorschlägen entschied das Los). Außerdem wurde unter allen Einreichungen ein Sonderpreis ausgelost. Im Rahmen der Preisübergabe zeigte sich Klaus-Dieter Finck (Wehrführer FF Wisch) im Namen der Jury erfreut über die Anzahl an Vorschlägen. Mit der getroffenen Namenswahl sei man zufrieden und sehe den weiteren Schritten zur Fusion positiv entgegen.

Folgende fünf Vorschläge standen im ersten Wahlgang zur Abstimmung:

  • Freiwillige Feuerwehr Bramhorst
  • Freiwillige Feuerwehr am Kaiserberg
  • Freiwillige Feuerwehr am Mühlenberg
  • Freiwillige Feuerwehr Probstei Nord
  • Freiwillige Feuerwehr Sandbarg

Folgende zwei Vorschläge standen im zweiten Wahlgang zur Abstimmung:

  • Freiwillige Feuerwehr Bramhorst
  • Freiwillige Feuerwehr Probstei Nord

Abstimmungsberechtigt waren 56 KameradenInnen.

Veröffentlicht unter Feuerwehr | Kommentare deaktiviert für Neue gemeinsame Feuerwehr soll den Name „Freiwillige Feuerwehr Probstei Nord“ erhalten

[Kurz gemeldet]: Feuerwehr hat einen Namen

Am vergangen Dienstag haben sich die Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehren Barsbek, Krokau und Wisch zusammen gesetzt. Eine wichtige Wahl stand an. Am Ende stand der Name für die gemeinsame Feuerwehr fest: „Freiwillige Feuerwehr Probstei Nord“.

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für [Kurz gemeldet]: Feuerwehr hat einen Namen

[Kurz gemeldet]: Namenswettbewerb!

Zur Zeit läuft der Namenswettbewerb der Freiwilligen Feuerwehren. Nutzen Sie jetzt Ihre Chance: Alle Infos und das Teilnahmeformular finden Sie hier.

Update: Der Namenswettbewerb ist beendet. Natürlich informieren wir Sie auf dieser Seite über Neuigkeiten zum Namen.

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für [Kurz gemeldet]: Namenswettbewerb!

Osterhase gesichtet

Eilmeldung: Der Osterhase wurde auf dem Krokauer Spielplatz gesichtet. Sofort strömten

Der Osterhase wurde gut von der Paparazzi abgeschirmt!

Der Osterhase wurde gut von der Paparazzi abgeschirmt!

einige Kinder zu dem Ort des Geschehens. Sie kamen nicht umsonst, denn sie fanden einige Osternester.

Glücklicherweise war auch die Gemeindevertretung nicht unvorbereitet. Ein Osterfeuer wurde entzündet und auch alle „großen“ Schaulustigen wurden versorgt.

 

Veröffentlicht unter Aktionen, Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Osterhase gesichtet

Frühjahrputz

Man kennt es nur zu gut: Die Sonne scheint, es wird wärmer und die Blumen fangen an zu blühen. Man hört wieder Rasenmähermotoren laufen und sieht wie Fenster geputzt werden. Der Frühling ist da und damit auch der Frühjahrsputz.

Da ist es doch auch schön zu sehen, wie viele Bürger sich auch bei der Aktion sauberen Gemeinde engagieren. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten. Aber auch der Aufruf an alle: Wo wenig verschmutz wird, muss auch wenig gesäubert werden.

Veröffentlicht unter Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Frühjahrputz

Bürger-Klönschnack in Krokau

Die Gemeindevertretung Krokau lädt am Montag, den 16.03.2015 um 19:00 Uhr alle Bürgerinnen und Bürger zu einem ersten lockeren Austausch in diesem Jahr ein. Aus aktuellem Anlass soll bei diesem Treffen das Thema Windenergie im Vordergrund stehen. Wir freuen uns auf einen regen und interessanten Austausch zu diesem und auch weiteren Themen.

Veröffentlicht unter Ankündigungen | Kommentare deaktiviert für Bürger-Klönschnack in Krokau

Osterbasteln in Krokau mit Uschi Wieck

IDie ganze Bastel Gruppen Krokau wurde am Samstag fleißig für Ostern gebastelt. Zusammen mit Uschi Wieck lernten 20 Kinder mit wenigen Strichen einen frechen Osterhasen zu zaubern. Mit viel Spaß und Kreativität wurden Teller mit bunten Ostereiern, Blumen, Schmetterlingen und Osterhasen verziert. Am Ende wurden die Teller (jeder ein Unikat) zur Belohnung von der Bürgermeisterin mit süßen Ostereiern gefüllt. Für die Unterstützung der Kinderkrebsstation konnte am Ende ein kleiner Betrag als Spende an Uschi Wieck übergeben werden. Mit diesem Betrag konnte einem krebskranken Kind ein neuer Pyjama gekauft werden. Darüber hat sich das Kind sehr gefreut.

(Dieser Text erscheint auch im Probsteier Herold)
Veröffentlicht unter Aktionen, Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Osterbasteln in Krokau mit Uschi Wieck

Winterfeuer

Heiße GesellschafftHeiße Gesellschafft

Ein Osterfeuer das kennt man in Krokau. Doch dieses Jahr brannte das erste Feuer etwas früher auf dem Spielplatz. Wie beim in Nordfriesland verbreiteten Biikebrennen sollte damit der Winter verabschiedet und der Frühling begrüßt werden. Die Gelegenheit mal wieder miteinander zu schnacken nutzten viele Bürger. Zu Beginn der Dämmerung würde dann auch der Haufen entzündet. Neben heißen Flammen gab es auch warme Getränke. Die waren auch bitter nötig, denn mit dem Sonnenuntergang wurde es frisch. Doch einige hart Gesonnene blieben sogar, als das Feuer bereits herunter gebrannt war.

Alles in allem war es eine sehr gut gelungene Premiere. Ein herzliches Dankeschön an unseren Kulturbanausen und das Team Krokau. Wir hoffen auf ein Wiedersehen zum Osterfeuer.

Veröffentlicht unter Aktionen, Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Winterfeuer

81. Jahreshauptversammlung

Der letzte Samstag im Januar. Das ist traditionell der Tag an dem die Krokauer Blauröcke Der Wehrführer schnacktzusammen kommen. Auf der 81. Jahreshauptversammlung gab es auch wieder viel zu berichten. Insgesamt 3 Einsätze gab es im vergangenen Jahr. Ein Schornsteinbrand und zwei mal technische Hilfe. Besonders belebend war allerdings der Bericht von Jugendwartin Carmen Lamp-Thiel und Liza Ruser als ehemalige Jugendgruppenleiterin. Neben Worten gab es hier auch Geschenke. Dazu zählte auch ein Pinsel für den Herrn Wehrführer. Dieser würde gerne mal gebauchpinselt werden. Auch Bürgermeisterin Kirsten Walsemann ließ nicht nur Worte walten und stellte kurzer Hand mehrere Flaschen auf den Tisch. Mit Aleksandra Hille und Tim-Luka Neurath wurden zwei neue Kameraden aufgenommen. Als Bärenführer stehen Robert Klinkenberg und Karl-Ernst Butenschön.

Zahlen zur Jahreshauptversammlung:

  • Aktive Mitglieder: 30
  • Ehrenmitglieder: 4
  • Jugendfeuerwehr-Mitglieder 5
  • Passive Mitglieder: 10
  • Fördernde Mitglieder: 29
  • Durchschnittsalter: 40,5 Jahre

Beförderungen:

  • Karl-Heinz Senftleben: Löschmeister
  • Christian Stuhr: Hauptlöschmeister
  • Carmen Lamp-Thiel: Hauptlöschmeisterin
  • Florian Thiel und Mark Kölsche: Feuerwehrmänner
  • Henning Krohn und Jan-Steffen Neurath: Oberfeuerwehrmänner

Ehrungen:

  • Bernd Lamp: 20 Jahre

 

Veröffentlicht unter Feuerwehr, Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für 81. Jahreshauptversammlung

Empfang des schönen Dorfes zum neuen Jahr

Wenn der Kuchen redet.. oder wie war das?„Unser Dorf ist ein schönes Dorf geworden.“, mit diesen Worten bedankte sich UWK-Vorsitzender Hans-Peter Stuhr bei allen beteiligten Einwohnern auf dem Neujahrsempfang. Auch Bürgermeisterin Kirsten Walsemann freute sich über die tolle Gemeinschaft. Gemeinsam habe man im Jahr 2014 einiges erreicht. Vor allem die Eröffnung der Korntage war eine schöne Leistung des „Team-Krokau“. Hier wurde Jasmin Untiedt aus Krokau zur Kornkönigin gekrönt. Sie berichtete von all dem was sie in der Zeit erlebt hat von Veranstaltungen in der Probstei bis hin zur grünen Woche in Berlin.
Auch Hans-Herbert Buchholz war dabei, als Stefan Sindt das Buch anlässlich des 140-Jährigen Jubiläum der Krokauer Windmühle herum gab. Hans-Herbert Bucholz ist Vorsitzender des Mühlenvereins und erhielt den Kulturpreis dafür.Doch nicht so wenig los
Auch um Zahlen ging es. Marco Hamann klärte kurz und übersichtlich über die finanzielle Lage auf.
Für die Jugendfeuerwehr warb Carmen Lamp-Thiel. Durch das neue Brandschutzgesetzt können nun bereits Kinder ab 8 Jahren in die WiBaFfKo aufgenommen werden. Die Feuerwehr wird auch im kommenden Jahr wieder im Thema stehen. Im Ausblick auf das kommende Jahr spielt das Projekt an der Krokauer Schule. Hier soll unter anderem ein gemeinsames Heim für die drei Feuerwehren entstehen. Aber auch die Gemeinden wollen die Möglichkeiten nutzen. Zur Organisation gründen die drei Gemeinden zum 01.01.2016 einen Zweckverband. Dazu sind noch viele Dinge zu erledigen und Fragen zu beantworten. Neben diesem Projekt gibt es auch viel auf dem Krokauer Spielplatz zu tun. Hier wird die Hilfe der Bürgerinnen und Bürger gebraucht.
Am Ende waren alle Reden gehalten und alle Anwesenden konnten sich in gemütlicher Runde austauschen. Es war ein schöner Abend!

Veröffentlicht unter Aktionen, Gemeindeleben | Kommentare deaktiviert für Empfang des schönen Dorfes zum neuen Jahr